Zweites Multiplier-Event in Leinfelden

Am 2. Juli 2019 fand das Multiplier-Event des Erasmus+ – Projekts HelpMen beim Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg statt. Die Veranstaltung richtete sich an die verantwortlichen Programmplanenden aus dem Bereich der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen und wurde im Seminarzentrum des Volkshochschulverbandes in Leinfelden-Echterdingen durchgeführt.

Um in das Projekt einzuführen, präsentierte Gunter Neubauer den Projekthintergrund und stellte Projekte vor, die vor „HelpMen“ stattgefunden und damit u.a. Basis und Ideengeber für das „HelpMen“-Projekt waren. Nach dem theoretischen Input stellen die vier beteiligten Volkshochschulen im Plenum ihre Pilotprojekte im Überblick kurz vor. Anschließend wurden die Pilotprojekte durch die vier Volkshochschulen in zwei parallelen Zeitschienen detailliert vorgestellt. Die Teilnehmenden der Veranstaltung hatten dadurch die Möglichkeit, sich in Kleingruppen über zwei Pilotprojekte näher zu informieren, auszutauschen und Details zu erfragen.

Im Anschluss fand Plenum ein Austauschforum statt, in dem Rückmeldung und Feedback zu dem Projekt allgemein sowie den Piloten gegeben werden konnte. Allgemeine Zustimmung fand der Aspekt, dass die Erkenntnisse und Ergebnisse, die im Rahmen des Projekts gesammelt wurden, in einer Handreichung (Curriculum) gesammelt werden sollten. Ein solches Curriculum beurteilen die Anwesenden als hilfreich und sinnvoll. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Volkshochschulen trotz der schwierigen Ausgangslage einen Handlungsbedarf in diesem Bereich sehen. Das Projekt HelpMen wird als unterstützend und als erster Ansatz für die Annäherung an diese Zielgruppe und Thematik wahrgenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.